Letzte Aktualisierungen: Bildergalerie | Trainingszeiten | Willkommen | Jugend – Ergebnisse | Online-Anmeldung |

Jugend – Ergebnisse

21.09.2014     Piernicolo Bilato in Auswahl berufen

Zum Abschluss der diesjährigen Wettkampfsaison wurde Piernicolo Bilato noch eine besondere Ehre zuteil: er wurde zum Vergleichswettkampf der sieben Bayerischen Bezirke in die Auswahl Oberbayerns über 800m berufen.

Piernicolo hat in diesem Jahr eine tolle Wettkampfsaison hingelegt, – mit dem Höhepunkt der Bronzemedaille über 3.000m bei den Bayerischen Meisterschaften Ende Juli in Regensburg. Schon im letzten Herbst  wurde das Trainingspensum auf 4x wöchentlich gesteigert. Das zeigte die erhoffte Leistungssteigerung auf allen Laufstrecken. Zum Glück blieb er verschont von größeren Verletzungen und Krankheiten.

 

Piernicolo

Piernicolo Bilato

Nun wurden seine Leistungen honoriert durch die Berufung in den alljährlich stattfindenden Bezirkevergleich.Für ihn hieß dies allerdings auch hartes Training in den Sommerferien. Doch der Aufwand hat sich gelohnt.Trotz dem späten Wettkampftermin Ende September konnte sich Piernicolo wiederum um fast zwei Sekunden auf 2:15,75min steigern.Das war der 4. Platz in diesem Rennen und wertvolle Punkte für die Mannschaft Oberbayerns, die letzendlich diesen Vergleich für sich entscheiden konnte.

19.07.2014     Bayerische Schülermeisterschaften

Am 19.07. fanden in Regensburg die diesjährigen Bayerischen Schülermeisterschaften statt.

 

Mit Piernicolo Bilato, Lara und Lotta Holzmer hatten gleich drei unserer Schülerinnen und Schüler die Qualifikationsnormen erfüllt und nahmen somit den Saisonhöhepunkt in Angriff.
Bei brütender Hitze gingen Lara und Lotta Holzmer über 2.000m an den Start. Leider mußte Lotta schon nach der ersten Runde verletzungsbedingt das Rennen aufgeben. Trotz der hohen Temperaturen entwickelte sich ein sehr schnelles Rennen, in dem Lara zeigte, dass sie auf den Punkt topfit war. Sie verbesserte ihre Bestzeit um 8 Sekunden auf 7:10:44 min und erkämpfte sich einen hervorragenden 4. Platz, nur 2 Sekunden hinter der Bronzemedaille.

Piernicolo Bilato ging über 3.000m an den Start, eine Strecke, die er noch nie gelaufen ist. Die Qualifikation erreichte er über die 2.000m. Dieses Risiko ging er bewußt ein, war doch eine Medaille über diese Strecke im Bereich des Möglichen.

Und auch er zeigte einen Superlauf. In 10:19:46min kam er total erschöpft ins Ziel. Das bedeutete den 3. Platz und damit die erhoffte Bronzemedaille. Das Risiko hatte sich also ausgezahlt.

 IMG_6377   IMG_6361

Foto: Piernicolo Bilato (8) und Lara Holzmer (12)

 

Damit sind die Meisterschaftsrennen für dieses Jahr vorbei. Für unsere jungen Athleten kann damit eine überaus positive Bilanz gezogen werden. Drei Bronzemedaillen bei Bayerischen Meisterschaften, dazu noch ein 4. und ein 5. Platz, sowie ein Titel und eine Silbermedaille bei den Oberbayerischen Meisterschaften ist die Ausbeute. Damit haben unsere Schülerinnen und Schüler alle Erwartungen übertroffen und gehen damit in die wohlverdiente Regenerationsphase.

05.07.2014     Münchener Schülermeisterschaften

Im Münchener Dante-Stadion fanden die diesjährigen Münchener Schülermeisterschaften statt. Im Gegensatz zu den Jahren vorher, wurden diese Meisterschaften als “Offen” ausgeschrieben; d.h., auch zahlreiche auswärtige Vereine konnten teilnehmen. Das bedeutete zum einen eine wesentlich stärkere Konkurrenz, zum anderen aber auch riesige Teilnehmerfelder. Dies hatte lange Wartezeiten in den einzelnen Disziplinen und eine Zeitplanverschiebung von rund zwei Stunden zur Folge.

Damit hatten aber alle zu kämpfen.

Im Rahmen dieser Meisterschaften wurde auch ein Dreikampf in den Altersklassen unter 12 Jahren ausgetragen.

Unsere Abteilung ging mit einem Rekordaufgebot von 27 Schülerinnen und Schülern an den Start.

Für die besten Ergebnisse unserer jungen im Dreikampf sorgten Ramon Dohmann mit einem tollen 2. Platz der M11 sowie

Philipp Auer in der Klasse M8 mit dem 5. Rang.

In der “Meisterschaftsklasse” kamen wieder einmal unsere Läufer zu Medaillenehren:

Piernicolo Bilato unterbot zum ersten Mal die Grenze von 2:20min. Mit 2:17,55min gewann er die 800m in einem hart umkämpften Lauf.

Lara und Lotta Holzmer gewannen über die gleiche Strecke die Silber- und Bronzemedaille. 2:32,53min bedeuteten auch für Lara persönliche Bestzeit.

Alle Drei haben die Qualifikation für die Bayerischen Schülermeisterschaften in zwei Wochen in Regensburg erfüllt.

Eine weitere Bestleistung gab es für Ann-Sophie Schneck mit 1,46m im Hochsprung. Sie belegte damit den “undankbaren” 4. Platz.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Unsere Medaillengewinner:

v.l.n.r. Piernicolo Bilato – Lotta u. Lara Holzmer

31.05.2014     Bronzemedaille  in der 3 x 800m Staffel

Einen Riesenerfolg feierte an Christi Himmelfahrt unsere 3 x 800m Staffel der U 16 bei den Bayerischen Staffelmeisterschaften in Fürth.

Viktoria Biberger, Lotta und Lara Holzmer verzichteten ganz bewußt auf die am gleichen Tag in Erding stattfindenden Oberbayerischen Einzelmeisterschaften um sich voll auf diesen Wettkampf zu konzentrieren. 

Die schlechte Terminplanung der Verbände, beide Meisterschaften auf den gleichen Tag zu legen, muss jedoch kritisiert werden.

 Die Entscheidung, in Fürth zu starten hat sich allerdings als goldrichtig erwiesen.

10 Staffel aus ganz Bayern waren gemeldet. Darunter die haushohen Favoriten von der LAC Quelle Fürth, Tellis Finanz Regensburg und der LAZ Würzburg. Auf Grund der bisherigen Ergebnisse hatten sich unsere drei Läuferinnen eine Plazierung unter den ersten fünf ausgerechnet.

Der Rennverlauf stellte jedoch alles auf den Kopf. Es entwickelte sich ein ungemein spannendes und zum Schluß sogar dramatisches Rennen.

Lotta begann als Startläuferin, lief in der Spitze bis zum Schluß und übergab als Zweite den Stab an Victoria. Diese lief ein beherztes Rennen, konnte jedoch nicht verhindern, dass zwei Mannschaften sie überholen konnten. Mit über 40 m Rückstand auf Platz drei waren die Medaillen eigentlich schon vergeben. Lara konnte jedoch in einer wahnsinnigen Aufholjagd die vor ihr liegende Mannschaft noch vor der letzten Kurve überholen und kam mit 2 Sekunden Vorsprung auf den 3. Platz. Das bedeutete die Bronzemedaille.

Alle Drei verbesserten erheblich ihre bisherigen Bestzeiten. Nur so konnte dieser Erfolg erreicht werden.

Nach der Bronzemedaille bei den Bayerischen Crossmeisterschaften ist dies nun schon die zweite Medaille auf Landesebene in diesem Jahr. Herzlichen Glückwunsch an die drei Läuferinnen.

Lara - Victoria _Lotta

   Lara Holzmer – Viktoria Biberger – Lotta Holzmer

31.05.2014     Piernicolo Bilato wird Oberbayerischer Schülermeister


Am Vatertag fanden in Erding die Oberbayerischen Schülermeisterschaften der U16 und U20 statt.

Piernicolo Bilato, der schon leicht favorisiert in das Rennen ging, ließ der Konkurrenz keine Chance. Praktisch im Alleingang lief er die 800m  und siegte in persönlicher Bestzeit von 2:20,22min. Nur das miserable Wetter verhinderte, dass er die “Schallgrenze” von 2:20min knacken konnte. Diese ist allerdings nur noch eine Frage der Zeit.

Nach langen Jahren konnte nun endlich mal wieder ein Oberbayerischen Titel nach Ismaning geholt werden.

Neben Piernicolo gingen noch unsere Hochspringerinnen an den Start. Die hatten noch mehr wie die Läufer mit den widrigen Bedingungen zu kämpfen und blieben etwas hinter den Erwartungen zurück.

Steffi Nowak blieb mit 1,45m rund 10cm hinter ihrer Bestleitung, erreichte dennoch den 2. Platz der U20.

Die U16 Schülerinnen Ann-Sophie Schneck, Julia und Katharina v. Wartensleben kamen alle auf 1,35m und belegten die Plätze 15, 17

und 18.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  Daniel_Maren_Steffi

Piernicolo Bilato                                                                  Steffi Nowak

04.05.2014         Münchener Schüler Mehrkampfmeisterschaften

Bei den Offenen Münchner Mehrkampfmeisterschaften im Dantestadion nahmen sechs unserer 10- und 11-jährigen Leichtathletinnen und Leichtathleten teil. Bei sonnigem Wetter wurden trotz der niedrigen Temperaturen tolle Leistungen im Dreikampf, bestehend aus 50 m Sprint, Ballweitwurf und Weitsprung, erzielt.

Bei den 10-jährigen Mädchen erkämpfte sich Laia Kerst mit nur einem Punkt Rückstand auf den zweiten Platz die Bronzemedaille. Sie war in ihrer Altersklasse mit 8,24 sek. die schnellste Sprinterin. Evi Burmberger und Sophia Lauerbach platzierten sich im guten Mittelfeld.

Bei den Buben erreichte Ramon Dohmann in der Alterklasse M10 die beste Platzierung unserer Teilnehmer, nämlich den hervorragenden 2. Platz. Der in der M11 startende Daniel Davidson holte sich in seiner Altersklasse die Bronzemadaille, ebenfalls nur mit einem Punkt Rückstand auf den 2. Rang. Leopold Doppler belegte einen guten 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an die Mädchen und Buben.

IMG_1418

hinten:  Ramon,  Daniel,  Leo,

vorne   Laia,  Evi,  Sophia

12.04.2014         Lohhofer Osterlauf

Letzten Samstag nahmen die Ismaninger Leichtathleten am Lohhofer Osterlauf teil. Dieser Lauf ist für uns schon zur Tradition geworden; bildet er doch wie in jedem Jahr den Abschluß der Straßen- und Geländeläufe, bevor dann ab Mai die Wettkämpfe auf der Bahn beginnen.
Die Erwachsenen mußten bei frühlingshaften Temperaturen eine Distanz 10km bewältigen.
Lea Holzmer, mit Jahresbeginn erst von der Schüler- in die Jugendklasse gewechselt, konnte überraschend die Alterklasse der U18 für sich entscheiden. Sie belegte über die Distanz von 10km  mit 50:15min den 1. Platz.

Lea    Lukas

            Lea Holzmer                                          Lukas Bilato (vorn)

IMG_6192

                                             Siegermannschaft

             Lara Holzmer – Vici Biberger – Lotta Holzmer

In der Schülerklasse schafften es die Lohhofer auch in diesem Jahr wieder, ein Riesenfeld auf die 2,2km lange Strecke zu schicken.Sage und schreibe 365 Schülerinnen und Schüler erreichten das Ziel.
Für unsere jungen Läufer war es der Tag der knappen Ergebnisse:Lotta Holzmer belegte den 2. Platz in der sehr guten Zeit von 8:27min. Ihr Rückstand auf die Siegerin: eine Sekunde.Lara Holzmer wurde 3. in 8:43min und Victoria Biberger kam auf Platz 5 in 8:51min. (Alle gleiche Altersklasse)Die Mannschaftswertung konnten die drei Mädchen mit 22 Sekunden Vorsprung vor einer starken Läufergruppe aus Bosnien-Herzegowina allerdings für sich entscheiden.

Auch Piernicolo Bilato hatte im Ziel nur eine Sekunde Rückstand auf den Sieger. Er belegte den 2. Platz in 7:53min.Sein jüngerer Bruder Lukas Bilato belegte in der AK U12 den undankbaren 4. Platz in allerdings guten 9:21min. Auch sein Rückstand auf den Drittplazierten: 1 Sekunde.Insgesamt können unsere Schülerinnen und Schüler mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein, wenn auch die denkbar knappen Ergebnisse für den Einzelnen ärgerlich sein können. Die Laufzeiten sind jedoch positiv zu werten. Hier zeigen die Leistungskurven nach oben.Dies gilt es nun, bei den Bahnwettkämpfen umzusetzten.

01.03.2014         Bayerische Crossmeisterschaften

Riesenerfolg für Ismaninger Leichtathleten

Vergangenes Wochenende fanden in Markt Indersdorf bei Dachau die diesjährigen Bayerischen Crossmeisterschaften der Senioren und derJugend U 16 statt.
Ein Rekordmeldeergebnis führte zu hohen und leistungsstarken Teilnehmerfeldern in allen Altersklassen.

Für alle unserer vier Athleten, Victoria Biberger, Lotta und Lara Holzmer, sowie Piernicolo Bilato, war es die erste Bayerische Meisterschaft überhaupt, an der sie teilnahmen.
Umso beeindruckender und überraschender die hervorragenden Plazierungen und Ergebnisse in ihren Alterklassen.
Auf einer sehr anspruchsvollen und hügeligen Strecke über 2.250m belegten in dem Teilnehmerfeld der rund 60 Schülerinnen
Lara Holzmer den 8. Platz. Ihre Schwester Lotta Holzmer wurde kurz dahinter 10. Victoria Biberger kam auf den 11. Rang.
Die große Überraschung kam dann bei der Siegerehrung:
Die drei Ismaninger Schülerinnen wurden 3. und gewannen damit die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung. Hier werden die einzelnen Plazierungen zusammengezählt.
Sie mußten sich nur den Favoriten von der LAC Quelle Fürth, sowie, hauchdünn mit nur einem Punkt Rückstand, der DJK Augsburg geschlagen geben.

IMG_6099

Unsere  glücklichen Bronze – Medaillengewinnerinnen

Lotta Holzmer – Victoria Biberger – Lara Holzmer

IMG_6044 Vici  Lotta

 Pier

Leider hatte Piernicolo Bilato keine Mitstreiter aus dem eigenen Verein und war auf sich alleine gestellt.
Auch er hatte auf der gleichen Strecke wie die Mädchen mit 57 Konkurrenten zu tun. Aber auch er erledigte seine Sache mit Bravour.
Ein großartiger 4. Platz war der verdiente Lohn seines tollen Laufes. Er schrammte nur zwei Sekunden an der Bronzemedaille vorbei.

Unsere kleine Läufergruppe hat auf sich aufmerksam gemacht.

09.02.2014         23. Ismaninger Winterlaufserie

2

Start Schülerlauf

Am 09.02.14 endete mit dem letzten Lauf über 2.000m die 23. Ismaninger Winterlaufserie. Unsere Schülerinnen und Schüler schlugen sich wieder einmal beachtlich. In zwei Altersklassen konnten wir sogar die Gesamtsieger stellen.

Die Siegerin der AK U14  hieß Tanja Mews.  Bei den Schülerinnen U16 kamen Lara und Lotta Holzmer nach der Addition aller drei Läufe sogar zeitgleich gemeinsam auf Platz 1.

Mit Lisa Käsbauer auf Platz 2 der U 12 kam eine weitere Ismaningerin auf das Siegerpodest.

Bei den Schülern U16 erreichte Piernicolo Bilato den 2. Platz und Ramon Dohmann wurde 3. in der U12.

Die weiteren Ergebnisse:

4.  Lukas Bilato,  7. mU12 Marcel Käsbauer (beide mU12)

6. mU10 Maxi Doppler

4. Hannah Amann, 5.  Luise Roos, 6. wU12 Laia Kerst, 7. Evi Burmberger  (alle wU12)

5. wU14 Maria Kerst

 1 4   5 6 7 8

5.10.2013  Auswahlwettkampf Bezirksvergleich

Einen schönen Saisonabschluß auf der Bahn gab es letzten Samstag für drei Ismaninger Leichtathleten:

In Erding auf der neuen, blauen Kunststoffbahn, fand der jedes Jahr stattfindende Vergleichswettkampf mit Mannschaften der Bezirke Oberbayern Südwest, Oberbayern Südost, Schwaben und Tirol statt.

Lara und Lotta Holzmer sowie Piernicolo Bilato, wurden in die Auswahlmannschaft des Bezirks Oberbayern Südwest berufen – und zwar alle Drei über 800m –  der Strecke, auf der sie uns in diesem Jahr schon so viel Freude bereitet haben.

Der Wettergott meinte es allerdings nicht gut den jungen Athleten. Strömender Regen und Temperaturen unter 10 Grad waren nicht gerade die besten Bedingungen. Dazu kam der späte Wettkampftermin im Jahr, wo die meisten Läufer ihren Jahreshöhepunkt schon lange überschritten haben.

Nicht so bei unseren drei Ismaningern.

Motiviert durch die Nominierung steigerten Lara und Lotta Holzmer sogar noch erheblich ihre persönlichen Bestleistungen bei diesen widrigen Verhältnissen und kamen fast gleichzeitig ins Ziel mit  2:33,00 min  bzw.2:33,04 min. Das waren die Plätze 5 und 6 in einem äußerst stark besetzten Lauf. Der Abstand zur Spitze ist damit erheblich kleiner geworden.

Piernicolo Bilato konnte einmal mehr zeigen, dass er in diesem Jahr sehr viel an Wettkampferfahrung gewonnen hat. Er lief ein taktisch sehr kluges Rennen, ließ sich auch durch eine zu schnelle erste Runde seiner Konkurrenz nicht aus der Ruhe bringen und gewann schließlich in 2:23,2 min.

So konnten alle Drei wichtige Punkte für ihre Manschaft sammeln. Und das war auch notwendig. Letztendlich gewann Oberbayern Südwest mit nur einem einzigen Punkt Vorsprung und unsere Wettkämpfer haben durch ihre tollen Leistungen entscheidend dazu beigetragen.

 OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Piernicolo Bilato  –  Lara und Lotta Holzmer

IMG_5921

 

22.09.2013  Herbstmeeting MTV München

Letztes Wochenende gingen einige unserer Schüler beim Herbst-Meeting des MTV München an den Start.

Wegen der langen Ferienzeit und dem damit verbundenen, unregelmäßigen Training, waren die Erwartungen an herausragende Ergebnisse nicht sehr hoch. Die Überraschung war jedoch groß.

Vor allem die Hochspringerinnen steigerten sich in einen wahren Höhenrausch und verbesserten deutlich ihre bisherigen Bestleistungen.

Steffi Nowak kam bei den U20 auf hervorragende 1,56m und gewann damit ihre Altersklasse.

Auch die erst 13 jährige Ann-Sophie Schneck aus Unterföhring steigerte sich in ihrem erst zweiten Wettkampf auf tolle 1,40m.Auch sie kam in ihrer Altersklasse auf den 1. Platz.

Piernicolo Bilato ließ über 800m wie schon so oft in diesem Jahr, nichts anbrennen und zeigte seine beständig gute Form in diesem Jahr und gewann mit 2:23,5min.

Lea Holzmer belegte den 2. Platz im Speerwerfen. 26,18m bedeuteten auch für sie eine persönliche Bestleistung.

3. über 800m wurde Tanja Mews in 2:45min  5. im Speerwerfen mit 21,11m Lotta Holzmer und Lara Sick lief mit 12,01 über 75m auf den 6. Platz.

 Ann-Sophie          Daniel_Maren_Steffi         OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Anne Sophie Schneck                    Steffi Nowak                         Piernicolo Bilato

 20.07.2013  Münchener Schülermeisterschaften

„ Medaillenjagd bei Münchener Schülermeisterschaften !

Vergangenen Samstag standen im Dante-Stadion die diesjährigen Münchener Schülermeisterschaften auf dem Programm. Diese Meisterschaften bedeuten für unsere Schülerinnen und Schüler die höchste regionale Ebene, auf der Meisterschaften ausgetragen werden. Somit war dies auch  der Saisonhöhepunkt 2013.

 

Die Ergebnisse übertrafen alle Erwartungen:  6 x Platz 1 und 5x Platz 2. Mit 11 Medaillen waren dies für unsere Abteilung die bisher erfolgreichsten Meisterschaften.

An die Erfolge unserer  kleinen „Läufergruppe“ hatten wir uns in diesem Jahr schon gewöhnt. Sie konnten jedoch alle noch einen „draufsetzen“.

Piernicolo Bilato in 2:23,99min, Lara Holzmer in 2:35,11, Tanja Mews in 2:44,10min und Lea Holzmer in 2:44,97min hießen die Sieger in den 800m Läufen in ihren jeweiligen Altersklassen. Alle waren auf den Punkt topfit und verbuchten trotz der hohen Temperaturen im Stadion persönliche  Bestleistungen.

Tanja   Ann-Sophie1   Charlotte Fiedler   Alex

Tanja Mews                  Ann-Sophie Schneck          Charlotte Fiedler    Alexander Horstmann

Ganz überraschend allerdings kam der Sieg von Ann-Sophie Schneck im Hochsprung. In ihrem ersten Wettkampf ( ! ) übersprang sie als Einzige der Klasse „Schülerinnen W13“ hervorragende 1,37m und sicherte sich die Goldmedaille.

Zum Schluss unsere  jüngste Siegerin:  Charlotte Fiedler, gerade mal 10 Jahre alt, gewann den Weitsprung mit überragenden 4,05m.  Zudem wurde sie 2. über 50m in 8,12sec.

Ebenfalls auf 2. Plätze kamen  Alexander Horstmann mit 45m im Ballwerfen, Lotta Holzmer mit 2:36,29 min über 800m. Tanja Mews mit 35m Ball und Lea Holzmer min 25,64m im Speer sicherten sich ihre jeweils zweite Medaille.

 Mannschaft

                                                        Schneck – Mews – Lara, Lotta und Lea Holzmer – Bilato – Horstmann

13.07.2013  Kreisjugendsportfest

Bei wunderschönem Sommerwetter lieferten unsere Leichtathleten des TSV Ismaning sehr erfreuliche Leistungen ab. Beim Dreikampf, bestehend aus Sprint, Ballweitwurf und Weitsprung, gab es folgende Platzierungen:

Mädchen: Lisa Künzinger 1. Platz W06, Evi Burmberger 5. Platz W09, Charlotte Fiedler 1. Platz W10, Marie Künzinger 3. Platz W10, Lara Holzmer 3. Platz W13, Lotta Holzmer 8. Platz W13, Lea Holzmer 1. Platz W15.

Buben: Maxi Doppler 2. Platz M08, Ramon Dohmann 1. Platz M09, Leo Doppler 6. Platz M10, Arden Knab 7. Platz M11, Piernicolo Bilato 1. Platz M13.

Wir freuen uns, dass wir mit unserem starken Team so gut abgeschnitten haben. (Claudia Hoffmann)

 Kreisjugendsportfest1

03.07.2013  Karlsfelder Läufercup

 Unsere kleine Läufergruppe ging am vergangenen Mittwoch in Karlsfeld zum letzten Lauf der diesjährigen “Karlsfelder Läuferserie” an den Start. Bei dieser Serie müssen in einen Zeitraum von 8 Wochen 2x 800m und 2x 2.000m gelaufen werden, wobei die besten Läufe addiert werden.

Da wir nur bei jeweils einem Lauf gestartet sind, waren wir alle auf die eher selten gelaufenen 2.000m besonders gespannt.

Den Anfang machten die Mädchen. Und hier setzte Lara Holzmer mit 7:33,55min eine tolle Bestmarke und gewann in ihrer Altersklasse nicht nur diesen Lauf, sondern auch die Gesamtwertung des Läufercups vor der starken Konkurrenz aus dem Chiemgau. Nach ihrer verletzungsbedingten Pause blieb auch Lotta Holzmer mit 7:57,18min unter 8 Minuten. Ohne gelaufene 800m kam sie allerdings nicht für die Gesamtwertung in Frage.

 Lea Holzmer zeigte eine ansteigende Form. Sie wurde 3. mit 8:12,57min und in der Gesamtwertung erreichte sie sogar den 2. Platz. der Klasse W15.

Den Abschluß dieses erfolgreichen Wettkampfs machte Piernicolo Bilato.  Er dominierte seine AK mit tollen 6:53,36min. und gewann ebenfalls die 2.000m und die Gesamtwertung.

 Karlsfeld

                                                                         Lara,  Lotta  und Lea Holzmer,  Piernicolo Bilato

22.06.2013  Oberbayerische Jugendmeisterschaften U18

In Germering fanden am letzten Wochenende die Oberbayerischen Jugendmeisterschaften der U18-Jugend statt. Unsere Abteilung glänzte in den letzten Jahren bei diesen Meisterschaften durch Abwesenheit. Der einfache Grund: wir hatten keine Jugendlichen in dieser Altersklasse. Diesmalgingen gleich drei unserer Athleten an den Start.

Das mittlerweile schon bewährte Hochspringer-Duo Maren Iske und Steffi Nowak kamen in den Bereich ihrer persönlichen Jahresbestleistungen. Mit 1,52m bzw. 1,48m belegten sie die Plätze  8 und 10.

Daniel Bürger, der in der letzten Woche schon sehr überraschend bei den U20 Meisterschaften über 100m die Bronzemedaille gewann, konnte beweisen, dass dies keine Eintagsfliege war. In einem sehr starken Teilnehmerfeld steigerte er sich im Vorlauf auf 12,16sec und erreichte damit den Endlauf. Hier konnte er sich wiederholt verbessern und belegte mit 12,04sec den hervorragenden 5. Platz.

Daniel_Maren_Steffi   Wettkampf - Start 4

                    Daniel Bürger – Marten Iske – Steffi Nowak                                  Daniel Bürger

15.06.2013  Medaille bei Oberbayerische Meisterschaften in Erding

Eine Riesenüberraschung gab es am Wochenende bei den Oberbayerischen    Meisterschaften der U20 Leichtathletik-Jugend in Erding.

Mit Daniel Bürger ging ein 16jähriger Jugendlicher über 100m an den Start, der  bisher noch keinen einzigen Wettkampf in dieser Disziplin bestritten hatte. Verständlich war die übergroße Nervosität vor dem Lauf. Mit dem Startschuß schien diese jedoch wie weggeblasen und Daniel lief auf der neuen blauen Kunststoffbahn in 12,18sec auf den 3. Rang. Das bedeutete eine nie für möglich gehaltene Bronzemedaille.

Mit dieser Steilvorlage mußten unserer beiden Hochspringerinnen Maren Iske und Steffi Nowak ins Rennen gehen.

Leider konnten sie diese Hochstimmung nicht in die eigene Leistung umsetzen.

Dennoch zogen sich Beide mit ihren übersprungenen Höhen  sehr achtbar aus der AffairMaren kam mit 1,50m auf den 4. und Steffi  mit1,45m auf den 5. Platz..

Daniel

                                                                                                     Daniel Bürger

12.06.2013  Leichtathletikabend im Dante-Stadion

Einen sehr erfolgreichen Abend erlebte die kleine Gruppe der jungen Läuferinnen und Läufer unserer Abteilung letzten Mittwoch beim Abendsportfest im Münchener Dante-Stadion.

Drei Starts – drei Siege. Das war die Bilanz unserer jungen Wettkämpfer. Lea und Lara Holzmer sowie Piernicolo Bilato gingen alle über 800m an den Start.

Lea Holzmer konnte ihre diesjährige Bestzeit mit 2:44,10min ganz erheblich steigern.

Ihre Schwester Lara Holzmer, die im letzten Jahr eine Wettkampfpause einlagen mußte, verbessert sich in diesem Jahr von Lauf zu Lauf und kam auf hervorragende 2:38,14min.

Ebenfalls auf eine neue Bestzeit kam Piernicolo Bilato. Er mußte sich mit eine hartnäckigen Konkurrenz auseinandersetzten, siegte aber in 2:25,46min.

Lara-Lea-Piernicolo

                                                                    Lara Holzmer – Lea Holzmer – Piernicolo Bilato

04.05.2013  Offene Münchener Schüler – Mehrkampfmeisterschaften

Das Dante-Stadion in München war wieder einmal Austragungsort der diesjährigen Münchener Mehrkampfmeisterschaften.

 Mit Alexander Horstmann und Charlotte Fiedler gingen zwei unserer Nachwuchsathleten im Vierkampf an den Start.

50m, Weitsprung, Ball und Hochsprung waren die Disziplinen, die bewältigt werden mußten.

Alexander Horstmann hatte mit 3,82m im Weitsprung einen gutem Beginn und konnte mit tollen 41 m im Ball nachlegen. Er übertraf damit zum ersten mal die 40m Marke.

Leider klappte es im Hochsprung mit 1,08m nicht so gut und er verlor damit zu viele Punkte auf die Konkurrenz.

Mit seinem abschließender 50m Lauf in 8,09sec konnte er leider nicht mehr an die Führenden aufschließen und verblieb in der Gesamtwertung  auf dem 9. Platz.

Einen geradezu fantastischen Wettkampf lieferte Charlotte Fiedler. .

Auch sie begann mit dem Weitsprung und legte mit 3,88m da schon los wie die Feuerwehr. Im Hochsprung steigerte sie sich auf 1,12m und in ihrer ehemaligen Zitterdisziplin, dem Ballweitwurf, verbesserte sie sich auf immerhin 22,50m.

Den abschließenden 50m Lauf gewann in tollen 8,09sec.

Mit diesen Resultaten kam sie auf den 2. Platz und wurde damit Münchener Vize – Meisterin.

Charlotte wird in diesem Monat erst 10 Jahre alt , umso höher sind die gezeigten Leistungen zu bewerten

Charlotte Fiedler  Alex

Eine stolze Charlotte Fiedler und Alexander Horstmann

27. / 28.04.2013  Offene Münchener Schülermeisterschaften und Läufermeeting Gilching

Die ersten Bahnwettkämpfe dieser neuen Leichtathletik – Saison haben stattgefunden.

Die Schüler der Leichtathletik-Abteilung waren gleich bei drei verschiedenen Wettkämpfen am Start.

Bei den “Offenen Münchener Meisterschaften” nahmen Steffi Nowak und  Maren Iske teil.

Unsere beiden Hochspringerinnen, die im Grundlagentraining  im Winter durch verletzungsbedingten Ausfall, bzw.  durch den gößer werdenden “Schulstress” stark eingeschränkt waren, zeigten trotzdem zufriedenstellende Leistungen. Beide übersprangen die “magische” Grenze von 1,50m und kamen damit gemeinsam auf den 4. Platz.

Beim Läufermeeting in Gilching gingen unsere U-16 Schülerinnen an den Start.

Lea Holzmer lief die für sie ungewohnte 300m Strecke. Auch sie wurde 4. mit 50,03 sec.

Den erfolgreichen Höhepunkt setzte dann die 3 x 800m Staffel.

Victoria Biberger hinterließ bei einigen Cross- und Straßenläufen schon einen guten Eindruck, war aber noch nie auf der Bahn gestartet. Als Startläuferin lief sie ein kluges Rennen und übergab an dritter Stelle liegend an Lara Holzmer. Die überlief nach der ersten Runde die beiden vor ihr liegenden Konkurrentinnen und übergab mit 30m Vorsprung an ihre Schwester Lotta Holzmer. Die ließ nichts mehr anbrennen, baute den Vorsprung sogar noch etwas aus und siegte mit 8:07,82 min. Das ist eine Klassezeit !

 Staffel

      Lotta  Holzmer-  Victoria Biberger –  Lara Holzmer

27.04.2013  Aschheimer Mehrkampftag

Bei herrlichem Sommerwetter starteten unsere jüngeren Leichtathleten in Aschheim in die Freiluftsaison.

Hervorzuheben ist der zweite Platz unserer U10 Mädchenstaffel mit Laia Kerst, Evi Burmberger, Hannah Amann und Luise Roos. Die U12 Bubenstaffel erlief sich einen tollen 3. Platz in der Besetzung Paul Fischer, Leopold Doppler, Martin Treml und Alexander Horstmann. Im Dreikampf, bestehend aus Weitsprung, Ballweitwurf und 50m-Sprint, belegte Alexander Horstmann in der Alterklasse M11 den 2. Platz, Jonas Bundschuh M9 den 7. Platz, Sophia Lauerbach W10 den 6. Platz und Laia Kerst W9 den 7.Platz. Unser Team wurde im Dreikampf noch verstärkt durch Maria Kerst, Marie Künzinger und Maximilian Doppler.

Staffel_Mädchen 2

Hannah Amann – Evi Burmberger – Laia Kerst – Luise Roos

23.03.2013  Lohhofer Osterlauf

Zum Abschluss der Winterlaufsaison ging eine kleine Läufergruppe unserer Schülerabteilung in Lohhof-Unterschleissheim an den Start.

Der Lauf ging über 2.200m – die längste Strecke, die in diesem Winter gelaufen wurde. Schneefall, Temperaturen um die 0 Grad und eisiger Wind waren die äußeren Bedingungen mit denen das große Starterfeld von über 300 Schülerinnen und Schüler klarkommen mußte.

Unbeeindruckt von diesen Verhältnissen zeigten sich unsere jungen Wettkämpfer.

Mit Pierncolo Bilato und Lotta Holzmer gingen die Seriensieger dieses Winters auf die Strecke. Und auch diesmal konnten

sich Beide durchsetzen.

Piernicolo beherrschte souverän seine Altersklasse (mU14).  Er gewann in 8:11 min.

Bei Lotta (w U14) war der Abstand wesentlich geringer. Sie siegte in 8:54min. Hier kam die Konkurrenz allerdings aus der eigenen Familie.

Ihre Zwillingsschwester Lara Holzmer kam mit nur 4 Sekunden Abstand auf den 2. Platz.

Ebenfalls Zweite wurde Charlotte Fiedler. Und das, obwohl ihre Stärken eigentlich auf der Bahn und über die kürzeren Strecken liegen.

Sie kam in der Altersklasse wU12 in 10:08min ins Ziel. In der gleichen Klasse belegte Lisa Käsbauer in 11:39 min den 10. Rang.

Bei den wU16 wurden Victoria Biberger und Lea Holzmer 4. bzw. 5. in 9:33min und 09:40min.

Marcel Käsbauer (mU12) erreichte den 29. Platz in 11:20min.

Auf Grund der guten Leistungen konnten unsere Mädchen mit Lotta und Lara Holzmer sowie Victoria Biberger in Lohhof zum

ersten Mal die Mannschaftswertung der Schülerinnen gewinnen; und das mit einer halben Minute Vorsprung.

Vierte wurden  Lea Holzmer, Charlotte Fiedler und Lisa Käsbauer.

Insgesamt waren 24 Mannschaften am Start. Die Laufzeiten der ersten Drei werden in dieser Wertung zusammengezählt.

Ismaninger Mannschaft  Mannschaft Charlotte

 Piernicolo Bilato, Lotta, Lara und Lea Holzmer                                 Lotta, Lara, Victoria                        Charlotte Fiedler

 Victoria Biberger, Lisa Käsbauer, Charlotte Fiedler, Marcel Käsbauer

 16. / 17. 03.2013  Leichtathleten starten in der Halle

In der Leichtathletikhalle auf dem Olympiagelände fand am 16. u. 17.03 das Schülersportfest des TSV 1860 München statt.

Mit Teilnehmern aus Österreich, Italien und Tschechien wurde diese Mammutveranstaltung zu einem internationalen Wettkampf.

Rund 100 Vereine hatten Startmeldungen abgegeben.

Unsere kleine Gruppe aus Ismaning zeigte sich erfreulicherweise in der Lage, leistungsmäßig nicht nur mitzuhalten, sondern selber entscheidende Akzente zu setzen.

So lief Piernicolo Bilato (Schüler M13) über 800m in seinem ersten Bahnrennen überhaupt, die Konkurrenz in Grund und Boden und gewann überlegen in tollen 2:26,44 min.

Lotta Holzmer (Schülerinnen W13) wollte da nicht zurückstehen. Sie siegte ebenfalls über die gleiche Strecke in persönlicher Hallenbestzeit von 2:36,54 min.  Ihre Schwester Lara Holzmer belegte den 4. Platz in 2:47,25 min.

Maren Iske ( Jugend U18) startete im Hochsprung. Sie erreichte mit 1,53m den 3. Platz. In der Halle ist sie noch nie höher gesprungen.

Im größten Teilnehmerfeld mit 64 Startern lief Alexander Horstmann (Schüler M11) im 50m Sprint 8,05 sec. Für ihn bedeutete dies

Platz 4 und ebenfalls persönlichen Rekord.

Daniel Bürger (mJugend U 18) startete zum ersten Mal für den TSV und erreichte 9,75m im Kugelstoßen.bei

Die jungen Ismaninger Leichtahtleten zeigten mit diesen Leistungen, daß sie gut über den Winter gekommen sind, denn

der erste Bahnwettkampf ist immer eine Standortbestimmung  nach der langen Trainingsphase.

Piernicolo     Lara     Lotta

Piernicolo Bilato                                      Lara Holzmer                                          Lotta Holzmer

Maren      Alex      Daniel

   Maren Iske                                               Alexander Horstmann                              Daniel Bürger

03.02.2013  ” Ismaninger Winterlaufserie!

Tolle Ergebnisse für unsere Schülerinnen und Schüler!

 Im Rahmen der 22. Ismaninger Winterlaufserie wurde  bereits zum zum fünften Mal auch eine Schülerserie ausgeschrieben.

Steigende Teilnehmerzahlen belegen die zunehmende Beliebheit bei den jungen Wettkämpfern. Für unsere Leichtathletik-Abteilung gingen 27 Schülerinnen und Schüler allein über den abschließenden 2.ooom Lauf an den Start. Krankheitsbedingte Ausfälle verhinderten eine noch höhere Teilnehmerzahl. Dies ist eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Aber auch in der Spitze konnten unsere jungen Athleten überzeugen.

Mit Pierniclo Bilato, Lotta Holzmer und Tanja Mews konnten wir gleich drei Gesamtsieger in den jeweiligen Altersklassen stellen.

Jeweils 2. Plätze belegten Lea und Lara Holzmer. Dritte wurden Ann-Sophie Schneck, Luise Heinz, Alexander Miedl und Florian Mende

Foto 11 Foto 1

Tanja Mews – P. Bilato – Lotta Holzmer                       Ann-Sophie Schneck -Lea Holzmer - Tanja Mews – P.Bilato – Lotta u. Lara Holzmer

Herzlichen Glückwunsch an alle Pokalgewinner, aber auch an die mit großer Leidenschaft laufenden Schülerinnen und Schüler, für die es diesmal (noch) nicht für einen Pokal gereicht hat. Uns Trainern hat es auf jeden Fall großen Spaß gemacht, diesen jungen Wettkämpfern beim Laufen zuzuschauen.

Winterlauf_3 002  Winterlauf_3 008  Winterlauf_3 005  Winterlauf_3 011    Winterlauf_3 016  Winterlauf_3 019  Winterlauf_3 020  Winterlauf_3 023  Winterlauf_3 025 3. Wil (1)

3. Wil (20)

04.11.2012 ” Leichtathleten starten am Teufelsberg ! “

Mit dem Crosslauf am “Teufelsberg” in der Aubinger Lohe begann für die Leichtahteleten des TSV Ismaning die diesjährige Cross-Saison . Auf einem sehr anspruchsvollen Kurs mit vielen Steigungen war diese Veranstaltung  eine Standortbestimmung für den Winter. Hinzu kam ein leistungsmäßig sehr starkes Teilnehmerfeld.

Unser jüngster Teilnehmer, Paul Fischer, belegte in der Klasse Schüler D (jg. 2003/2004) über 1.400m den 18. Platz Bei den Schülerinnen und Schüler B (Jg. 1999/2000) ging es über 2.000m.

Hier kam Lotta Holzmer in ihrer Alterklasse auf den 4. Platz.

Piernicolo Bilato startete zum ersten Mal für den TSV. Ein toller 2. Platz in seiner Altersklasse war der Lohn für einen couragierten Lauf.

 

                                                                            Lotta Holzmer – Paul Fischer – Piernicolo Bilato

 23.09.12 MTV – Herbstsportfest München

Die Bahnsaison geht für unsere Schülerinnen und Schüler so langsam zu Ende. Wir nutzten noch einmal die Gelegenheit, bei herrlichem Herbstwetter beim Sportfest des MTV München an den Start zu gehen. Und es hat sich gelohnt.

Einige unserer jungen Athleten trumpften noch einmal so richtig auf.

Für die Jahrgänge 2002 – 2003 war ein Dreikampf, bestehend aus 50m, Weitsprung und Ballweitwurf ausgeschrieben.

Lara Sick konnte sich in ihrem Jahrgang (2002) durchsetzen und gewann ihren Wettkampf mit 1.045 Punkten. 8,55sec  über 50m, 3,49m im Weitsprung und 25m im Ballwurf waren ihre Leistungen.

Hanah Wildemann kam im Jahrgang 2003 auf einen sehr guten 4.Platz mit 837 Punkten. Sie schlug sich beachtlich in ihrem ersten Wettkampf überhaupt.

Ebenfalls 4. wurden Alexander Horstmann (2002) mit 955 Punkten und Leopold Doppler (2003) mit 735 Punkten.

Alexander Miedl (2001) erreichte Platz 10 mit 762 Punkten.

Leopold Doppler startete zusätzlich über 800m . Hier belegte er Platz 3 in 3:25,59min.

      

Leopold Doppler                                                    Lara Sick                                             Steffi Nowak

Im Hochsprung der Schülerinnen A (1997) konnten unsere Springerinnen Steffi Nowak und Maren Iske beide 1,50m überqueren. Steffi siegte auf Grund der Fehlversuche vor Maren.

Lea Holzmer belegte im Speerwurf (1998) den 7. Platz mit 21,75m und ihre Schwester Lara, ebenfalls im Speer, den 4. Platz (2000) mit 19,10m

20.07.12 Jugend – Olympiade in Unterschleissheim

Bereits zum 4. Mal fand am letzten Wochenende die Jugend – Olympiade statt. Diese vom Landkreis ausgerichtete Veranstaltung fand in diesem Jahr in Lohhof / Unterschleissheim statt. Gleich in mehreren Sportarten wurden Wettkämpfe ausgerichtet, u.a. auch in der Leichtathletik.

Mit Gästen aus Polen und zahlreichen Vereinen aus dem Landkreis nahmen unsere vorwiegend jungen Leichtahtleten den Kampf um die Plazierungen in Angriff.Allerdings stand das Motto “Dabei sein ist alles ” im Vordergrund. Das galt vor allem für die “Neulinge” in unserem Team. So wurde es ein schöner Nachmittag mit viel Spass bei den einzelnen Disziplinen. Selbst der am späten Nachmittag einsetzende starke Regen tat der Stimmung keinen Abbruch.

 

 

14.07.2012   Schüler starten bei Münchener Meisterschaften !

Am 14. Juli fanden im Münchener Dantestadion die Münchner Schülermeisterschaften und Landkreismeisterschaften statt.

Mit 17 Schülerinnen und Schülern war unsere Abteilung zahlenmäßig recht gut vertreten.

Aber auch die gezeigten Leistungen übertrafen vielfach die Erwartungen. Mit jeweils drei Ersten und drei Zweiten, sowie zwei dritten Plätzen erkämpften sich unsere jungen Wettkämpfer insgesamt acht Medaillen.

Erfolgreichste Teilnehmerin war Tanja Mews (Jg. 2002). Sie hatte sich das umfangreichste Programm auferlegt. Sie gewann neben dem Ballwurf mit 28,50m noch die 800m in 3:12,65min und wurde im Hochsprung mit 1,06m Dritte. Tolle Leistung!!

Den dritten Titel holte sich Lotta Holzmer ( Jg. 2000) über 800m in der hervorragenden Zeit von 2:36,20min. Sie wurde außerdem 4. über die 60m Hürden.

Gleich zwei Silbermedaillen gewann Lea Holzmer (Jg. 1998) . Über 800m in 2:41,71min kam sie auf den zweiten Platz genauso wie im Speewurf mit 23,75m. Ihre Schwester Lara belegte ebenfalls im Speerwurf im Jg 2000 den 7. Rang mit 18,64m.

Lara Sick ( Jg. 2002) startete das erste Mal für unseren Verein und erreichte auf Anhieb mit 26,50m im Ballwurf Platz Zwei auf dem Podest.Sie belegte über 50m in 8,53sec und im Weitsprung mit 3,59m außerdem noch zwei fünfte Plätze. Klasse!Einen weiteren dritten Platz erkämpfte sich mit einer tollen Steigerung im Hochsprung Julia v. Wartensleben. Sie kam auf 1,31m. Vierte wurde hier mit 1,26m ihre Schwester Katharina.

        

Tanja Mews – Katharina v. Wartensleben – Lara, Lotta und Lea Holzmer                                                              Tanja Mews

Julia v. Wartensleben – Lara Sick

 

Auch unsere jüngeren Leichtathleten waren am Start.  Die Podestplätze wurden leider mehrfach nur hauchdünn verpasst.

So erreichte Charlotte Hintz (2003)  den 4. Platz im Dreikampf mit nur 2 Punkten Abstand.  Luise Roos kam beim gleichen Jahrgang auf den 11. Platz.

            

Charlotte Hintz                                                    4x50m Staffel       Horstmann – Roos- Miedl – Ebensberger

Auf den gleichen Rang kam Alexander Horstmann (2002) im Ballwurf mit 35,5m.  Er wurde außerdem 6. im Weitsprung mit 3,82m. Lucas Knorrek (2002) über 50m in 8,22sec wurde  ebenfalls 6.

Die 4 x 50m Staffel mit Horstmann – Roos – Miedl . Ebensberger  wurde 7.

Ihren ersten Wettkampft machten . Leopold Doppler  (2003) Jakob Fuchs und Jonas Grau (beide 2004) Sie starteten im Dreikampf.

      

Jonas Grau und Jakob Fuchs                                                            Lucas Knorrek

Es hat einige traurige Gesichter gegeben , nachdem die Medaillen nur so knapp verpasst wurden. Aber mit den gezeigten Leistungen können unsere kleinen Wettkämpfer und Trainerin Claudia Hoffmann hoch zufrieden sein.Wir haben wieder einen erfolgversprechenden Nachwuchs in diesen Altersklassen und seit langer Zeit eine schlagkräftige Jungenmannschaft.Um die Zukunft brauchen wir uns mit diesen Schülerinnen und Schülern keine Sorgen zu machen.

14.07.2012   “Toller Erfolg bei den Bayer. Meisterschaften !

Am letzten Samstag fanden in Hösbach (nähe Aschaffenburg) die diesjährigen Bayerischen Schülermeisterschaften statt.Mit Maren Iske und Steffi Nowak hatten zwei unserer Schülerinnen im Vorfeld die Qualifikationsnormen erfüllt und waren somitbeide für den Hochsprung qualifiziert. Steffi außerdem noch für den 80m Hürdenlauf. Regnerisches und kühles Wetter waren nicht die optimalen Bedingungen, die die Wettkämpferinnen vorfanden.Steffi nahm die Hürden als Aufgalopp und blieb im Vorlauf mit 13,89sec im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Für den Endlauf hatte diese Zeit aber nicht gereicht. Das Hauptaugenmerk lag jedoch eindeutig beim Hochsprung. Und da gab es äußerst knappe Entscheidungen. In der Endabrechnung lagen die ersten 10 Springerinnen nur 9 cm auseinander und die schlechten Bedingungen ließen bei den meisten auch keine ganz großen Höhen zu.

Maren und Steffi blieben da die Ausnahme. Beide schafften 1,50m und kamen kurioserweise auch bei gleicher Anzahl von Sprüngen und Fehlversuchen gemeinsam auf den hervorragenden 8. Platz. Maren blieb nur 3cm unter ihrer Bestleistung und Steffi schaffte sogar das erste Mal die 1,50m Marke. Herzlichen Glückwunsch allen beiden zu der tollen Leistung.

Bild: Steffi Nowak und Maren Iske

29.06.2012   ” Schülerinnen starten bei Kreismeisterschaften !

Einige unserer Schülerinnen nutzen die Gelegenheit, bei den Kreismeisterschaften des Kreises Starnberg / Penzberg an den Start zu gehen.Die als “Offene Kreismeisterschaft” ausgetragene Veranstaltung fand Freitagabend im Penzberger Voralpengebiet statt. Die große Hitze des Tags war zwaram abend schon vorbei, trotzdem waren es immer noch fast 30 Grad bei Wettkampfbeginn.Die kleine Gruppe unserer Athleten erwies sich als schlagkräftig. Zwei Titel, und drei 2. Plätze standen zum Schluß auf den Haben-Seite.

Beim Jahrgang 1997 siegte Maren Iske im Hochsprung mit 1,48m vor Steffi Nowak mit 1,40m.

Einen weiteren 2. Platz erkämpfte sich Steffi im 80m Hürdenlauf. Sie steigerte sich 13,65sec. Beide Mädchen haben sich damit in diesen Disziplinen für die Bayerischen Schülermeisterschaften Mitte Juli qualifiziert.

Lea Holzmer startete über 800m. Sie belegte in ihrem Jahrgang mit 2:45,05 min den 2. Platz. Nadine Kunert erreichte im gleichen Lauf 3:18,05 min und wurde Vierte.

Lotta Holzmer lief beim Jahrgang 2000 über 800m wieder einmal der Konkurrenz davon. Sie siegte in persönlicher Bestzeit von 2:40,90min.

Foto: v.l.n.r.     Lotta und Lea Holzmer – Maren Iske – Steffi Nowak – Nadine Kunert

 

05. /06.05.2012  Münchener und  Obberbayer. Mehrkampfmeisterschaften

 

Die diesjährigen Münchener Mehrkampfmeisteschaften fanden letztes Wochenende im Münchener Dantestadion statt.

Am Start waren für unsere Abteilung Julia und Katharina v. Wartensleben im Vierkampf und Lotta Holzmer im Fünfkampf.        Für die drei Starterinnen (alle Jahrgang 2000)  war es der erste Wettkampf in diesen Mehrkämpfen.

Der Vierkampf setzte sich aus 75m, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf zusammen.

Kartharina und Julialagen am Ende, wie sich das für Zwillinge auch gehört, nur 6 Punkte auseinander und kamen auf die Plätze vier und fünf in einem sehr leistungsstarken Teilnehmerfeld. Vor allem ihre Ausgeglichenheit in allen Disziplinen führte letztendlich zur tollen Plazierung.

Die Disziplinen im Fünfkampf waren 75m, 60m Hürden, Weitsprung, Ball und 2.000m.

Lotta Holzmer zeigte einige Schwächen im Weitsprung. Mit einer läuferischen Glanzleistung im abschließenden 2.000m – Lauf in 7:42min erkämpfte sie sich trotzdem noch den 6. Platz  in der Gesamtwertung.

         

 
Julia und Katharina v. Wartensleben                                           Lotta Holzmer
 
Einen Tag später fanden auf der nächsten regionalen Ebene die Oberbayerischen Meisterschaften im Mehrkampf der Jahrgänge 1997 in Gilching statt.

Maren Iske stellte sich der Konkurrenz und den widrigen Witterungsverhältnissen.

Mit 100m, Speerwurf, Weitsprung, 80m Hürden und Hochsprung war dieser Fünfkampf zusammengesetzt. Maren stellte insgesamt fünf Bestleistungen auf und kam auf den  10. Platz.

Auch sie hatte mit dem Hochsprung eine herausragende Disziplin. Mit 1,52m sprang sie nicht nur das erste mal über 1,50m. Sie verbesserte sich gleich um 8cm !

Maren Iske

 

28.04.2012 Bahnauftakt der Schüler !

Am vergangenen Wochenende fand der diesjährige Bahnauftakt unserer Schüler beim Mehrkampftag in Aschheim statt.

Am Start waren die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2001 – 2004. Auf dem Programm stand für alle ein Dreikampf mit 50m, Weit und Ballwurf, sowie einer 4 x 50m Staffel.

Viele Vereine nutzten diesen ersten Wettkampf des Jahres, was auch durch die hohe Teilnehmerzahl mit 220 Wettkämpfern ausgedrückt wurde. Eine gewisse Nervosität war unseren jungen Athleten im Vorfeld deutlich anzusehen. Die war jedoch zum Glück mit Wettkampfbeginn vorbei und es ging hochkonzentriert zur Sache. In diesen Altersklassen wurden im letzten Jahr, gerade bei den männlichen Schülern, schon gute Ergebnisse erzielt. In Aschheim konnten die Erwartungen bei weitem übertroffen werden. Es wurden erhebliche Leistungssteigerungen, vor allem im Sprint und im Werfen, bei allen Teilnehmern erzielt.

Die mannschaftliche Geschlossenheit wird deutlich durch den hervorragenden 3. Platz in der Mannschaftswertung. Gewertet wurden die besten fünf Teilnehmer eines jeden Vereins. Alexander Horstmann,  Anton Roos, Lucas Knorrek, Samuel Ebensberger und Alexander Miedl waren unsere fünf Besten. Der vierte Platz in der einzelwertung durch Alexander Horstmann war die beste Einzelplazierung. Die 4 x 50m Staffel mit Ebensberger-Miedl-Treml-Horstmann kam auf den 6. Rang.

Die Mädchen konnten leider keine Mannschaft stellen. Mit Charlotte Hintz haben wir allerdings wieder ein hoffnungsvolles Talent für die Zukunft. Sie trumpfte vor allem im Sprint und im Weitsprung auf und belegte den vierten Platz. Ihre ersten Wettkampferfahrungen sammelten Paul Fischer und  Alissa Schulteß.

 

 

31.03.2012     Erfolgreiche Schüler in Lohhof

Zum Abschluss der Winterläufe gingen einige unserer Schülerinnen und Schüler bei traditionellen Osterlauf in Lohhof an den Start.

Der Lauf ging für alle Altersklassen über 2,2 km. Stolze 350 Teilnehmer erreichten bei diesem gut besetzten Lauf das Ziel.

Sogar eine starke Läufergruppe aus Innsbruck, sowie Teilnehmer aus USA und Irland waren am Start.

Umso erfreulicher die Bilanz unserer jungen Athleten:

In der Klasse Schülerinnen B (Jg. 1999/2000) ließ sich einmal mehr Lotta Holzmer den Sieg in 8:46min nicht nehmen. Sie gewann nun schon ihren dritten Lauf in diesem Jahr hintereinander. Ihre Schwester Lara Holzmer wurde 3. in 9:16min.

Lea Holzmer wurde 5. in 9:42min in der Klasse Schülerinnen A (Jg. 1997/1998).

In der Mannschaftswertung belegten die drei Schwestern den 2. Platz. Gewertet werden hier die besten drei Läuferinnen eines Vereins, egal welcher Altersklasse. Knapp 20 Sekunden fehlten hier zum Sieg.

 

Lara, Lotta und Lea Holzmer

 Nadine Kunert belegtein der Klasse Schi A  mit 11:44min den 8. Platz. Sandra Strehl wurde 20. in 11:55min  bei den SchiB.

Erfreulich waren auch die Leistungen unserer jungen Schüler. Es gehört schon Mut dazu über eine so lange Strecke an den Start zu gehen und dann auch noch in so einem riesigen Teilnehmerfeld

Leopold Doppler erreichte den 18. Platz in 11:41min bei den Sch D (Jg. 2003 und jünger). Sein Bruder Maximilian wurde 50. in 14:49min.

Daniel Kunert 54. in 15:53min. Alle gleiche Altersklasse.

Bei den Sch C (Jg. 2001 / 2002) erreichte Paul Strand den 55. Platz in 12:02min und Benjamin Dillon wurde61. in 12:14min.

11.03.2012   ” Hallensportfest auf dem Olympiagelände !

 

 

Vergangenes Wochenende fand in der Werner von Linde – Leichtathletikhalle auf dem Olympiagelände das diesjährige Schülersportfest des TSV 1860 München statt. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahlen wurden die verschiedenen Alterklassen auf zwei Tage verteilt. Zahlreiche Wettkämpfer aus Österreich und Italien gaben der Veranstaltung sogar einen internationalen Anstrich.

Für die überragende Leistung unserer Schülerinnen sorgte Lotta Holzmer.Mit ihrem Sieg bei der diesjährigen Winterlaufserie hatte sie ihre gute Formschon unter Beweis gestellt.Jetzt ließ sie in ihrem ersten 800m Lauf in der Halleder Konkurrenz keine Chance.Mit 2:41,73 min verbesserte sie ihre eigeneBestleistung um sage und schreibe  9 Sekundenund gewann mit großem Vorsprung diesen Wettbewerb

Lotta Holzmer

Maren Iske und Steffi Nowak starteten beide im Hochsprung. Beide schafften 1,45m und belegten damit die Plätze 6 und 7.Für Maren war es eine persönliche Bestleistung.

Lea Holzmer ging wie ihre Schwester über 800m an den Start. Sie konnte sich ebenfalls verbessern und erreichte mit 2:40,35 min den 4. Platz

 13.02.2012 ” Ismaninger Winterlaufserie”
Rund 30 Schülerinnen und Schüler unserer Abteilung nahmen die 21. Ismaninger Winterlaufserie 2011 / 2012  in Angriff.
1 km  –  1,5 km  –  2 km   waren die Strecken, die gelaufen werden mußten.
Sehr erfreulich, daß über 10 unserer jungen Athleten erst zwischen  6 und 10 Jahre alt waren. Das Laufen wird also angenommen. Wenn nach jedem Zieleinlauf noch eine Medaille winkt, ist jeder stolz, “seinen” Wettkampf gemacht zu haben.

Leider gibt es, gerade bei Schülern, immer wieder krankheitsbedingte Ausfälle. Das kostet dann leider die Plazierung in der Gesamtwertung. Trotzdem schafften es 21 ( !!!),  alle drei Läufe zu absolvieren. Das ist beachtlich und dazu kann ich nur gratulieren.

Lotta Holzmer war nach drei hervorragenden Läufen die Gesamtschnellste und gewann somit die Gesamtwertung aller Mädchen.

Mit Tanja Mews, Lea und Lotta Holzmer stellten wir drei Gesamtsieger der jeweiligen Altersklassen.

Zweite Plätze gewannen Jana Hüdepohl, Charlotte Hintz und Florian Mende.

Einen dritten Platz erreichte Sonja Peukert.

 

                               
                        Lotta Holzmer                                                       Lea Holzmer –    Tanja Mews –       Jana Hüdepohl –        Lotta Holzmer
                                                                                                                          Charlotte Hintz   – Sonja Peukert –  Florian Mende
  
                                                                      
                                                           1. Lauf :          oben Start      –    unten kurz nach dem Start
                                                         Klirrende Kälte beim letzten Lauf 
                                                            
    
05.02.2012    Südbayerische Hallen-Meisterschaften !
Die Werner v. Linde Halle im Olympiagelände war der Austragungsort der diesjährigen Südbayer. Hallenmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler.
Mit Steffi Nowak und Lea Holzmer gingen zwei Schülerinnen unserer Abteilung an den Start.
Steffi Nowak konnte im Hochsprung der Schülerinnen W15 den 9. Platz belegen.
Mit 1,45m konnte sie auch mit der gezeigten Leistung im ersten Wettkampf in diesem Jahr sehr zufrieden sein.
Lea Holzmer startete über 800m. Sie erreichte den 11. Platz und verbesserte ihre Hallenbestzeit gleich
um über 2 Sekunden auf 2:41,56 min.
     Steffi Nowak
06.11.2011 ” Teufelsberg – Crosslauf “
Am letzten Sonntag waren einige unserer Schülerinnen, sowie Senioren der Laufgruppe beim “Teufelsberg-Crosslauf”  in der Aubinger Lohe am Start.Bei herbstlichem Traumwetter zog sich die kleine Ismaninger Gruppe auf der anspruchsvollen und hügeligen Strecke achtbar aus der Affäre .
Lotta Holzmer erreichte über 1.400m bei den Schülerinnen C (Jg. 2000 / 2001) einen tollen 2. Platz.
Ihre Schwester Lea Holzmer  verpaßte über die 2.000m  bei den Schülerinnen B (Jg. 1998 / 1999) knapp das Podest und kam auf Rang 4
       Lotta Holzmer    

                                 Lotta  Holzmer                                                              Michael Bischoff

Zufriedene Gesichter auch bei den Laufcracks der Senioren. Hatten doch 4 TSV-Athleten den 10 km Crosslauf erfolgreich beendet:
Bischoff Michael 38:05 Min., 2. Platz M50
Scharbatke Andi 44:14 Min., 11. Platz M45
Hermisson Matthias 51:36 Min., 34. Platz M45
Asten Josef 52:15 Min., 10. Platz M55

 

17.07.2011      “Sieben Medaillen bei den “Münchener Schülermeisterschaften” !
Man konnte im Vorfeld nicht erwarten, dass unsere Schülerinnen mit 7 Medaillen von den diesjährigen” Münchener Schülermeisterschaften”nach Hause kommen. Verletzungspech und schwankende Leistungen waren eher die Regel.Umso erfreulicher waren die Ergebnisse, die am letzten Sonntag im Münchener Dantestadion erzielt wurden.

Mit insgesamt 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer war unsere Abteilung auch zahlenmäßig stark vertreten. Es ist auch die regional höchste Ebene, auf der die meisten unserer Athleten starten können.

Zuerst war an diesem Tag Hitze angesagt. Diese nutzten die Hochspringerinnen.

Maren Iske steigerte sich auf 1,44m und gewann überraschend die Klasse der Schi A (Jg. 1997). Motiviert von
dieser Leistung konnte sie sich auch über 100m steigern und belegte mit 14,13sec den 3. Platz.

Im Jahrgang 1996, ebenfalls mit übersprungenen 1,44m, belegte Theresa Griesbeck den 3. Platz und gewann somit die
Brozemedaille.

In der Klasse der SchiB, Jg.1998, ging Lea Holzmer zuerst im Speerwerfen an den Start. Mit guten 24,75m wurde sie nur knapp geschlagen und gewann die Silbermedaille.

Besser lief es für sie im 800m Lauf. Beim nun einsetzenden starken Regen lief sie ein couragiertes Rennen und gewann ihre Klasse mit
2:39,88min.

Ihre Schwestern Lara und Lotta Holzmer zeigten auf der gleichen Strecke ihre momentane Dominanz im Landkreis München in ihrer
Altersklasse.Es gab einmal mehr einen Doppelsieg. Diesmal hatte Lara mit 2:47,49min wieder die Nase vorn. Auch Lotta auf dem 2. Platz erreichte mit 2:50,07min persönliche Bestzeit.

     

        Maren Iske                                     Lea Holzmer                             Lotta und Lara Holzmer

 

16.04.2011    ” Lohhofer Osterlauf” !
Zum Abschluß der diesjährigen Cross-Saison nahmen 10 Athleten unserer Abteilung am Osterlauf in Lohhof teil.
Bei den Schülerinnen und Schülern mußten 2,2 km absolviert werden. Trotz dieser langen Strecke waren sehr viele Teilnehmer am
Start.   314  ! erreichten insgesamt das Ziel.
Hier gab es einen Sieg für unsere Schülerinnen.
Tanja Mews gewann bei den Schülerinnen D (2002/2003) in 10:03 min.
Tanja Mews                                                     Mannschaftswertung v.l.n.r. Lotta, Lea und Lara Holzmer,  -ganz rechts: Maren Iske
Die weiteren Ergebnisse:
3.   Schülerinnen A (1996/1997)        Maren Iske                      10:37 min
7.                                                      Florence Kunert             10:58 min
2.   Schülerinnen B (1998/1999)        Lea Holzmer                     9:04 min
7.                                                      Sandra Strehl                  10:28 min
27.                                                   Julia Horstmann             15:30 min
2.   Schülerinnen C (2000/2001)      Lotta Holzmer                    9:11 min
5.                                                      Lara Holzmer                    9:36 min
59.  Schüler C (2000/2001/               Alexander Miedl              12:44 min
35.  Schüler D (2002/2003)              Alexander Horstmann     11:56 min
Neben der Einzel-  gab es auch eine Mannschaftswertung. Hier werden die Zeiten der besten drei Läufer/Läuferinnen eines Vereins
zusammengezählt.
Bei den Schülerinnen belegten wir hier mit Lea, Lotta und Lara Holzmer einen hervorragenden 2. Platz vor der zweiten Ismaninger
Mannschaft mit Tanja Mews, Sandra Strehl und Maren Iske.
Insgesamt kamen 40 (!) Mannschaften in die Wertung.
26.02.2011 ” Bayer. Hallenmehrkampfmeisterschaften” !
Die Ismaninger Leichtathleten konnten seit sehr langer Zeit mit Antonia Hoffmann wieder eine ihrer Schülerinnen zu Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften schicken. In der „Werner von Linde Halle“ im Münchner Olympiapark fanden die diesjährigen Hallenmeisterschaften der Schülerinnen statt. In diesem anspruchsvollen Fünfkampf mit 60m Hürden, Kugel, Weit, Hoch und 800m zeite Antonia erstaunlich gute Ergebnisse zu dieser frühen Jahreszeit. 9,51s über die Hürden, 1,38m im Hochsprung, 7,15m im Kugel und 4,67m im Weitsprung bedeuteten gleich vier pers. Bestleistungen und einen hervorragenden 8. Platz in der Gesamtwertung.

Antonia Hoffmann
26.02.2011 ” Offene Münchener Hallenmeisterschaften” !Einen Tag später fanden die Münchener Hallenmeisterschaften an gleicher Stelle statt. Da diese als „Offen“ ausgeschrieben waren, nutzen Vereine aus ganz Bayern die Gelegenheit, in dieser schönen Leichtathletikhalle an den Start zu gehen. Dadurch wurden diese Meisterschaften aufgewertet und fanden auf einem hohen Niveau statt.
Stefanie Nowak und Maren Iske gingen im Hochsprung an den Start. Steffi belegte nach einem spannenden Wettkampf einen ausgezeichneten 2. Platz mit 1,49m. Maren wurde 6. Mit 1,41m. Beide sind noch nie höher gesprungen.
Lea Holzmer startete über 800m. Nach couragiertem Lauf erreichte sie einen tollen 3. Platz und steigerte sich auf 2:43,23min.
Maren Iske und Steffi Nowak Lea Holzmer

13.02.2011 ” 20.Ismaninger Winterlaufserie ” !

Die Jubiläumsveranstaltung unserer Winterlaufserie zu Ende.
Bei den Schülerinnen und Schüler gab es gleich vier Ismaninger Gesamtsieger in den verschiedenen Altersklassen.
Die ersten drei Plätzte wurden in der AK Schüler D (2002 u. jünger) belegt.
Hier siegte Alexander Horstmann mit einer Gesamtzeit von 21:09 min vor Florian Mende, 21:15min und Martin Treml in 23:20min. Vierter wurde Daniel Kunert.
Bei den Schülern C (2000/2001) gewann Simon Emde in 20:15min. Tobias Bäumer als 4. in 21:50min und Alex Miedl als 5. rundeten das Ergebnis ab.
Mende – Horstmann – Treml Simo Emde Lotta, Lara und Lea Holzmer
Die Klasse Schülerinnen C 2000/2001) war wieder einmal in der Hand von Lara und Lotta Holzmer.
Lara
siegte in 18:45min vor Lotta in 19:28min. Damit hat Lara Holzmer alle drei Läufe für sich entscheiden können.
Jennifer Jendritzka wurde 4. in 24:30min und Simone Klesius 5. in 26:00min.
Bei den Schülerinnen B (1998/1999) gewann Lea Holzmer unangefochten in 18:14min. Hier wurde Nadine Kunert 5. in 21:35min und Zoe von Wedel 7. in 22:04min.
Bei den Schülerinnen A (1996/1997) wurde Florence Kunert 3. in 20:37min. Theresa Griesbeck als 4. in 21:43min und Maren Iske als 5. in 22:07min vervollständigten das insgesamt gute Ergebnis.
( Fast ) alle Läuferinnen und Läufer unserer Abteilung
04.12.2010 Erfolgreicher Auftakt in die Cross – Saison !
Der Olympiaparklauf am vergangenen Samstag bildete für einige unserer Schülerinnen den Auftakt zur diesjährigen Cross-Saison.
Es waren einige Grad unter Null und die Strecke war teilweise spiegelglatt.
Bei diesen Bedingungen nahmen sieben unserer Schülerinnen die 1,6 km lange Strecke in Angriff.
Das verstärkte Lauftraining der letzten Wochen machte sich bemerkbar, denn die gezeigten Leistungen waren sehr erfreulich.
In der Klasse Schülerinnen C (1999/2000) gab es gleich einen Doppelsieg der Schwestern
Lara und Lotta Holzmer.
Lara
setzte sich mit 6:46 min vor Lotta in 7:02min durch.
Schnellste Ismaningerin war Lea Holzmer. Sie kam in der Klasse Schülerinnen B (1997/1998) in 6:42 min auf Platz zwei.
Ihr folgten auf den Plätzen drei, vier und fünf Theresa Noack in 6:50min, Antonia Hoffmann in 6:56 min und Maren Iske in 7:31 min.
Florence Kunert rundete das schöne Ergebnis mit einem 2. Platz der Schülerinnen A (1995/1996) in 7:43 min ab.
v.l.n.r. Lotta, Lea und Lara Holzmer – Kunert- Iske – Hoffmann – Noack

Dieser Lauf war gleichzeitig die Generalprobe für die am nächsten Sonntag stattfindende “Ismaninger Winterlaufserie”.
02.10.2010 Ismaninger Leichtathletinnen in Auswahl berufen !

Zum diesjährigen Vergleichswettkampf der Kreise von Oberbayern wurden gleich drei Schülerinnen der Ismaninger Leichtathleten in die Auswahlmannschaft “Oberbayern Südwest” berufen. Leider mußte Steffi Nowak mit Fieber das Bett hüten und konnte nicht an den Start gehen. Sie war im Hochsprung vorgesehen.
So griffen nur noch Antonia Hoffmann und Lea Holzmer in den Kampf um Punkte für “ihre” Mannschaft ein.
Antonia Hoffmann startete gleich in drei Disziplinen: 75m, 60m Hürden und in der 4x75m Staffel.
Lea Holzmer war im Speerwurf aufgestellt.
Trotz des späten Saisontermins konnten beide Schülerinnen die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen und mit respektablen Ergebnissen zum Gesamtsieg unseres Kreises beitragen.
Diese Nominierung bildete zugleich einen schönen Abschluss der diesjährigen Bahnsaison.


Antonia Hoffmann und Lea Holzmer

19.09.2010 Herbstmeeting beim MTV München

Die jungen Leichtathleten des TSV Ismaning haben die lange Wettkampfpause, bedingt durch die Sommerferien, gut überstanden.
Letztes Wochenede stand beim MTV München ein Herbstmeeting auf dem Programm. Nicht Masse und hohe Teilnehmerzahlen, sondern ein leistungsstarkes Teilnehmerfeld prägten diesen Wettkampf. Vereine aus weiten Teilen Oberbayerns waren am Start.
Für die herausragenden Leistungen aus Ismaninger Sicht sorgten Lea Holzmer und Anton Roos.
Lea steigerte sich im Speewerfen auf 25,41m. Sie war damit Beste des Jahrgangs 1998 und Dritte der Schi B. Eine knappe Stunde später lief sie ein beherztes Rennen über 800m. Mit hervorragenden 2:44,57min kam sie auf den 4. Platz.
Lea Holzmer
Für Anton Roos stand in der Klasse Sch D, Jahrgang 2002, ein Dreikampf mit 50m, Ball und Weitsprung auf dem Programm.
Mit guten Ergebnissen in allen Disziplinen,heruaszuheben aber die 26m im Ballweitwurf, belegte er den tollen 3. Platz.
Anton Roos
Für weitere gute Ergebnisseund Plazierungen sorgten Lara Holzmer im Dreikampf Schi C mit dem 5. Platz. Den gleichen Rang belegte Steffi Nowak im Hochsprung mit 1,35m, Maren Iske den 7. mit der gleichen Höhe.
Im Dreikampf kamen Simon Emde (Jg 2001) bei seinem ersten Wettkampf auf den 7. Platz und Martin Treml, Jg. 2002 auf den 9.
Vera Emde, Jg. 1999, wurde 10. Auch für sie war es der erste Wettkampf. “

17.07.2010 Antonia Hoffmann ist Oberbayerische Meisterin !

Einen großartigen Erfolg konnten die Ismaninger Leichtathleten am vergangenen Wochenende verbuchen.
Antonia Hoffmann wurde bei den Oberbayerischen Meisterschaften in Rosenheim Siegerin im Blockmehrkampf der Schülerinnen B.
Auf den Punkt topfit präsentierte sich die 13jährige Unterföhringerin in diesem anspruchsvollen Fünfkampf, der aus den
Disziplinen 75m, 60m Hürden, Ballweitwurf, Weitsprung und 800m besteht.
Mit einem Lauf über 60m Hürden erreichte sie mit 9,99sec erstmals eine Zeit unter 10sec. Damit schockte sie gleich zu Beginn die gesamte Konkurrenz und sie gab die Führung bis zum Schluss nicht mehr ab. Dramatisch eng wurde es trotzdem noch im abschließenden 800m Lauf. Bis kurz vor dem Lauf hatten alle Wettkämpferinnen mit der brütenden Hitze zu kämpfen, dann kam der große Regen. Zehn Sekunden sollten über Sieg oder Platz zwei entscheiden. Mit 2:47,37min lief Antonia an ihre Leistungsgrenze und behauptete sich knapp gegenüber ihrer ärgsten Gegenerin aus Murnau und drehte somit den Spieß gegenüber den Münchener Meisterschaften im Mai um. Die Freude über die Goldmedaille war riesengroß und ließ die quälende Warterei und das Zittern bis zur Ergebnisverkündung vergessen.
Antonia Hoffmann
Mit Steffi Nowak, Maren Iske und Lea Holzmer hatten sich drei weitere Schülerinnen für diesen Wettkampf qualifiziert.
Mit einigen persönlichen Bestleistungen konnten sie ihren Saisonhöhepunkt positiv abschließen.
Hervorzuheben vor allem die Steigerung von Steffi Nowak im Hochsprung auf 1,44m, die 4,00m im Weitsprung von Maren Iske und die 35m im Ballwurf von Lea Holzmer.
Mit diesen erfreulichen Ergebnissen beenden die Ismaninger Leichtathleten diese bis jetzt so erfolgreiche und mit vielen Höhepunkten gespickte Saison.
10.07.2010 Münchener Meisterschaften!
Tolle Medaillenbilanz der Leichtathleten !
Am vergangenen Samstag fanden im Dante-Stadion die diesjährigen Münchener Schülermeisterschaften statt.
Bei brütender Hitze übertrafen unsere Schülerinnen und Schüler die in sie gesetzten Erwartungen bei Weitem.
Waren es im letzten Jahr noch zwei Titel und insgesamt vier Medaillen, konnten wir uns dieses Jahr gleich dreimal in die Siegerliste eintragen und mit insgesamt acht Medaillen die Anzahl sogar verdoppeln.
Antonia Hoffmann hatte sich das schwerste Programm auferlegt. Bei den SchiB gewann sie überlegen den 75m im Sprint in 10,37sec, den Weitsprung in hervorragenden 4,58m. Dazu kam noch eine Silbermedaille über 60m Hürden in 10,44sec.
Die zweite Titelträgerin war Lara Holzmer bei den Schi C. Sie lief in dieser Hitzeschlacht mit einem beherzten Rennen über 800m die Konkurrenz in Grund und Boden und gewann in einer tollen Zeit von 2:52,32min die Goldmedaille.
Gleich zwei zweite Plätze erreicht ihre Schwester Lea Holzmer bei den SchiB. Im Speerwerfen wurde sie mit 21,82m nur knapp geschlagen.
Über 800m verbesserte sie ihre persönliche Bestzeit über 5 sec auf 2:48,34min und wurde hier ebenfalls Zweite.
Im Hochsprung der SchiB kamen Steffi Nowak und Maren Iske auf die Plätze zwei und drei. Beide erreichten 1,35m und sprangen damit die gleiche Höhe wie die Siegerin. Allerdings hatten sie einen bzw. zwei Versuche mehr.
Die weiteren Ergebnisse:
50m SchiB 4. Julia v. Wartensleben 8,00 sec
11. Katharina v. Wartensleben 8,50 sec
800m 4. Lotta Holzmer 3:09,74 min
Weitsprung 8. Katharina v. Wartensleben 3,65 m
Ball 8. Lotta Holzmer 22,50 m
10. Katharina Wohlbach 21,00 m
50m SchiC 16. Alina Iskander 8,61 sec
Lara Holzmer – Maren Iske – Antonia Hoffmann – Steffi Nowak – Lea und Lotta Holzmer
Die Schülerinnen und Schüler D (2001/2002) trugen an gleicher Stelle einen Dreikampf mit 50m, Ball und 800m aus.
Hier kam Tanja Mews (2002) auf den zweiten Platz.. Sie bestach vor allem durch einen tollen 800m Lauf in 3:10,12min.
Jana Hüdepohl (2001) belegte den vierten Platz mit nur 4 Punkten Rückstand auf die Dritte.
Bei den Schüler D hielt der Aufwärtstrend der letzten Wochen an.
So kamen Alexander Horstmann, Anton Roos und Martin Treml auf die Plätze 4, 5 und 16. Auch hier verbesserten sich alle Drei vor allem über 800m.
Alexander Horstmann – Anton Roos – Tanja Mews – Jana Hüdepohl – Martin Treml
12.06.2010 Schülersportfest in Haar !

Nach den Pfingstferien hieß es für unseren Leichtathletik – Nachwuchs wieder ” Farbe bekennen “.
Mit 21 Teilnehmern konnten wir eine erfreulich stark besetzte Mannschaft zum Schülersportfest nach Haar schicken.
Die Pause während der Ferien schien allen gut getan zu haben.
Es wurden bei drückend heißen Temperaturen eine Fülle persönlicher Bestleistungen und Einzelplazierungen erzielt.
Auf das Siegerpodest konnten gleich vier unserer Schülerinnen und Schüler klettern:
Antonia Hoffmann als Siegerin über 75m in 10,74sec sowie als 2. im Weitsprung mit hervorragenden 4,38m
Tanja Mews als 2. bei den Schi D im Dreikampf mit nur einem einzigen Punkt Rückstand auf die Siegerin,
Maren Iske als 3. im Hochsprung der Schi B mit 1,35m und
Alexander Horstmann als 3. im Dreikampf der Sch D.
Einige weitere beachtliche Ergebnisse:
5. Steffi Nowak – Hochsprung Schi B mit 1,30 und 6. im Weitsprung mit 3,93m
6. Jana Hüdepohl – Dreikampf Schi D mit
6. Luis Risinger – Dreikampf Sch D
8. Martin Treml – Dreikampf Sch D
9. Alexander Miedl – Dreikampf Sch D
Haar (28)
Jana Hüdepohl – Tanja Mews – Martin Treml – Alexander Horstmann
15.05.2010 Leichtahtleten in Erding am Start.
Am vergangenen Wochenende fand das”Erdinger Bahneröffnungssportfest” statt.
Ungeachtet der widrigen Wetterverhältnisse und bei Temperaturen um die 8 Grad, konnte die Gruppe der Ismaninger Leichtathleten einige hervorragende Ergebnisse erzielen.
Antonia Hoffmann und Lea Holzmer konnten sich gleich zweimal in die Siegerliste eintragen.
Antonia verbesserte ihre persönliche Bestmarke im 60m Hürdenlauf gleich um 0,7 s auf 10,42 sec. Im Ballurf gewann sie mit 37,50m.
Lea gewann ebenfalls mit dem Ball (30m) und sicherte sich mit sehr guten 2:54,68min den 1. Platz über 800m.
Ihre Schwestern Lara und Lotta Holzmer landeteten einen Doppelsieg über 800m in 2:57,3min bzw. 3:19,3 min.
Maren Iske steigerte sich im Hochsprung auf pers. Bestleistung und siegte mit 1,38m.
Positiv in Erscheinung getreten ist Lisa Jung, die in ihrem ersten Wettkampf über 75m 12,24sec erzielte und die Leistungen unserer Jüngsten Alexander Miedl und Alexander Horstmann. Beide konnten sich gegenüber den letzten Wettkämpfen erheblich steigern. Alexander Horstmann konnte einen tollen 3. Platz über 50m für sich verbuchen.
Erding
v.l.n.r.: Lotta Holzmer-Lisa Jung-Alexander Miedl-Antonia Hoffmann-
Alexander Horstmann-Maren Iske-Lara Holzmer-Lea Holzmer
08.05.2010 Drei Medaillen bei Münchener Meisterschaften.
Am 08.05. wurden im Dantestadion die Münchener Meisterschaftenim Mehrkampf der Schülerinnen und Schüler ausgetragen.
Eine Medaille hatten wir uns bei diesem Wettkampf schon erhofft. Umso größer die Freude, dass am Ende eine Silber und zwei
Bronzemedaillen zu Buche standen.
Einmal mehr erkämpfte sich Antonia Hoffmann im Fünfkampf / Lauf der Schi B (60m Hürden, Weitsprung, 75m, Werfen und 800m) den zweiten Platz. Winzige zwei Punkte fehlten am Ende zum Gewinn der Meisterschaft.
Überraschend die beiden Dritten Plätze von Steffi Nowak im Fünfkampf / Sprung (60m Hürden, Weitsprung, Ball, 75m und Hochsprung),sowie Tanja Mews im Dreikampf (50m, Weitsprung und 800m) der Schi D.
Erfreulich, dass wir mit 15 Teilnehmern wieder eine recht starke Mannschaft stellen konnten .In den zahlenmäßig sehr hohen
Teilnehmerfeldern (bis zu 40 Kinder / Jahrgang) können sich die Leistungen unserer jungen Sportler wahrlich sehen lassen
Antonia + Steffi Tanja
Antonia Hoffman und Steffi Nowak Tanja Mews
24.04.2010 Auftakt der Bahnsaison !
Am Wochenende begann für die jungen Leichtathleten des TSV Ismaning die diesjährige Bahnsaison.
Gleich an zwei Wettkämpfen nahmen unsere Athleten teil.
Für die Jüngsten in den Jahrgängen 2002 bis 1999 fand im Sportpark Aschheim ein Dreikampf statt.
Dieser setzte sich aus 50m, Weitsprung und Ballwurf zusammen.
Große Nervosität herrschte vor allem bei “Wettkampf – Neulingen”.
Anton Roos, Alexander Horstmann, Martin Treml, Simone Klesius, Johanna Musiol und Katharina Huber
bestritten zum ersten Mal einen Wettkampf für den TSV. Sie alle meisterten die Disziplinen mit Bravour und stellten
anschließend fest, dass Wettkämpfe sogar Spaß machen können.
Bei den “Alten Hasen” Simone Gruber, Alina Iskander, Zoe v. Wedel, Lara und Lotta Holzmer und Tom Weitz sind
durch die Bank erfreuliche Leistungssteigerungen gegenüber dem Vorjahr erkennbar.
Auch die Betreuer und zahlreiche mitgereiste Eltern waren vom Einsatz der jungen Wettkämpfer begeistert.
Am gleichen Tag fand in Gilching ein Wettkampf der Langstaffeln statt.
In dieser leider viel zu selten gelaufenen Staffel über 3 x 800 m gingen mit
Theresa Noack, Lea Holzmer und Antonia Hoffmann drei unserer B-Schülerinnen an den Start.
Es entwickelte sich von Anfang an ein äußerst spannendes Rennen mit ständigem Führungswechsel.
Unsere drei Mädchen konnten jedoch der starken Konkurrenz, vor allem aus dem Chiemgau, Paroli bieten und
gewannen überraschend diese Staffel in 8:36,6 min mit drei Sekunden Vorsprung vor Bad Endorf.
Die siegreiche 3 x 800m Staffel

Antonia Hoffmann – Lea Holzmer – Theresa Noack

27.03.2010 Starke Laufleistungen beim Lohhofer Osterlauf
Traditionell beendeten unsere Leichtathleten die Wintersaison mit dem “Lohhofer Osterlauf”.
Für die Schülerinnen unserer Abteilung ging es nicht nur über 2,2 km sondern auch gegen eine sehr große Konkurrenz.
315 Läufer erreichten das Ziel und kamen zum Schluß in die Wertung.
Herausragend die Leistungen unserer Athleten. Die Schwestern Lea und Lara Holzmer kamen mit 9:24 min bzw. 9:29 min auf die Plätze 21 und 23 der Gesamtwertung. Für Lea bedeutete dies der 2. Rang bei den Schülerinnen B und für Lara den unangefochtenen Sieg bei den Schülerinnen C. Beide konnten ihre Vorjahresleistungen erheblich steigern. Antonia Hoffmann wurde gesamt 30. und erreichte in der AK Schülerinnen Bmit 9:45 min den 3. Platz.
Mit diesen Leistungen sicherten sich die drei Mädchen die Mannschaftswertung mit einem beträchtlichen Vorsprung.
Florence Kunert belegte in AK Schülerinnen A mit 12:06 min den 4. Platz , gesamt 147.
Lara Holzmer – Lea Holzmer – Antonia Hoffmann     

Leichtathletik TSV Ismaning läuft unter Wordpress4.0
Impressum | Template (angepasst): GWP