Letzte Aktualisierungen: Jugend – Ergebnisse | Willkommen | Bildergalerie | Trainingszeiten | Online-Anmeldung |

Veranstaltungen – Jugend

“29.07.2014 – Sommerfest der Schüler “

Auch in diesem Jahr fand das schon traditionelle Grillfest der Schülerabteilung der Leichtathleten vor den großen Ferien statt.

2  3

Mit 145 Anmeldungen hatten wir eine außergewöhnlich große Teilnehmerzahl. Ein reich gedecktes Buffet, das von den Eltern der Kinder mitgebracht wurde, sowie die Leckerein vom Grill, der wieder einmal von Hubert bedient wurde,  sorgten für das leibliche Wohl.
1
Nachdem alle die Ansprache über sich egehen lassen mußten, wurde das Buffet  auch sofort eröffnet.

5 6

Die Wetterverhältnisse waren leider so, dass wir vorsichtshalber in die Stockschützenhalle ausgewichen sind.

7 8

Endlich war auch mal Zeit, sich neben dem Trainingsbetrieb gemütlich zu unterhalten.

10 11 12 13 14  16

Zum Scluß hat sich die Entscheidung, in die Halle zu gehen, als richtig heraussgestellt. Denn gegen Ende kam dann doch noch der erwartete Wolkenbruch

15

“24.07.2012 – Grillfest im Sportpark “

Auch in diesem Jahr haben wir wieder vor den großen Ferien ein Grillfest durchgeführt.

Mit über 130 Voranmeldungen hatten wir einen absoluten Teilnehmerrekord. Toll, dass auch so viele Eltern anwesend waren.

Sie waren es auch, die für ein reich gedecktes Buffet gesorgt hatten.  Vielen Dank dafür.

    

   

Die Plätze wurden eingenommen, Hubert heizte den Grill ein, Manfred  und Abteilungsleiter Thorsten begrüßten alle Gäste.

     

Anstelle des Trainings haben wir ein ” Boßel – Turnier ” durchgeführt. (Boßeln = Ostfriesische Sportart !)

Alle Kinder wurden in Gruppen aufgeteilt und dann ging es auch schon los.

       

Vom Start weg wurden die Kugeln durch die Landschaft geworfen.

      

Verschiedene Stationen mit speziellen “Einlagen” sorgten für große Heiterkeit.

       

        

Zum Schluß durfte auch die Siegerehrung für die Teams nicht fehlen.

Es war eine gelungene Veranstaltung, die allen sehr viel Spaß gemacht hat.

 

Trainingslager in Wesendorf / Niedersachsen 2011 !

Für 12 Schülerinnen der  Trainingsgruppe der 13-15 Jährigen stand vom 04.- 10.09.11 ein Trainingslager in Wesendorf / Niedersachsen an. Da wir nur zwei Autos zur Verfügung hatten, reiste eine Gruppe mit der Bahn an. Diese Fahrt verlief problemlos genauso wie die Autofahrt. Die Autogruppe erreichte nach 620 km das Ziel, das ganz in der Nähe der VW-Stadt Wolfsburg liegt. Das große Zelt war schon aufgebaut und die Liegen von der Feuerwehr bereitgestellt. Kaffee und Kuchen waren aufgedeckt. Alles fand in familiärer Umgebung statt.

 

Der örtliche Leichtathletikverein stellte uns kostenlos (!) die Sportanlagen und Sportgeräte  zur Verfügung. So konnte die tägliche Trainingseinheit ohne Probleme gestaltet werden.

 

Durch diese organisatorische Unterstützung lief die gesamte Woche fast nach Plan.

Neben den täglichen Trainingseinheiten kam aber auch das Kulturelle nicht zu kurz. Ein Besuch im
Gifhorner Mühlenmuseum war genauso Pflichtprogramm wie die Kutschfahrt durch den südlichen Teil der Lüneburger Heide, die z.Zt. in voller Blüte steht.

Die Regeneration fand im “Wolfsburger Badeland” statt, einem supermodernen Erlebnisbad.

  

              

Viel Spaß gab es beim “Boßeln“, einer eher ostfriesischen “Sportart”, die sich in der Heide großer Beliebtheit erfreut und die für uns natürlich Neuland war. Eine Kugel wird abwechselnd von jedem Mitglied einer Mannschaft geworfen und zwar immer von dem Punkt, wo die Kugel liegengeblieben ist. Eine Werferin brachte das Kunststück fertig, die Kugel im Bach zu versenken, von wo sie auch wieder abgeworfen werden mußte. Teebeutelwerfen mit dem Mund rückwärts, Lufballons mit einem Schlauch aufpumpen oder Wasser im Gefäß auf dem Helm über Hindernisse transportieren,  sorgten als Einlagen in den Pausen natürlich  für Hochstimmung.

       

Der Höhepunkt unserer Reise aber war zweifelsohne die Fahrt nach Hamburg. Um die Mittagszeit machten wir uns schon auf den 150km langen Weg, um uns zuerst einige touristischen Sehenswürdigkeiten anzusehen. Hafen, Landungsbrücken, Bismarck-Denkmal, Reeperbahn und der “Hamburger Michel” waren natürlich ein “Muß”.

     

Am Abend erfolgte dann der von allen lang ersehnte Besuch im Musical “König der Löwen”. Schon ein halbes Jahr vorher mußten wegen der hohen Nachfrage die Karten bestellt werden. Unsere hohen Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Mit dem Schiff ging es vom Hafen zum Theater. Die Aufführung war großartig und alle waren restlos begeistert.

    

Unser letztes Vorhaben fiel dem Wetter zum Opfer. Die Wanderung auf den “Brocken” (Blocksberg) im Harz mußte leider wegen Sturmwarnung ausfallen.

Ein gemeinsamer Grillabend mit allen Helfern bildete den Abschluß dieser Woche.

     

Nach übereinstimmender Aussage aller Teilnehmer war dieses Trainingslager ein voller Erfolg. Training in Verbindung mit kulturellen Vorhaben erwies sich als abwechslungsreich und in keinster Weise als langweilig.

Ich danke vor allem meiner Schwiegermutter Christel Ebermann, die uns die ganze Woche bekochte und versorgte, sowie ihrer gesamten Familie, die uns vor und während der Trainingswoche in verschiedenster Weise unterstützten.

 

Ich danke aber auch den Teilnehmern, die uns drei Betreuern – Claudia, Anke und mir – die ganze Woche durch ihre Disziplin, nicht die geringsten Probleme oder Sorgen bereiteten. Aus diesem Grund ist die von allen geforderte Wiederholung dieser Aktion zu überlegen.

Manfred Holzmer

 

 

Feriencamp der Leichtathleten  2010  !

In der letzten Ferienwoche fand ein Feriencamp unserer Schüler -Leichtathleten statt.

Zum 2. Mal nach 2008 nutzten rund 20 Schülerinnen und Schüler dieses Angebot der Abteilung zum Ferienende.

Die Wetterprognosen waren katastrophal und die Stockschützenhalle als Schlechtwetterlösung war wegen einer Veranstaltung gesperrt – diese Voraussetzungen waren alles andere als ermutigend.

Der Wettergott hatte jedoch ein Einsehen und wir konnten die drei Tage trocken über die Bühne bringen.

Jeder Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück im Sportpark vor unserer Vereinshütte.

Danach ging es los:             „ Spiel, Sport und Spaß“              – das war das Motto dieser drei Tage.

Die in drei Mannschaften aufgeteilte Gruppe nahm eine Vielfalt von Wettkämpfen in Angriff.

                

Julia-Steffi-Alex-Helena-Valeria-Lotta        Valentina-Lena-Katharina-Tanja-Antonia-Lea

 

Simone – Theresa – Laura -Jana – Maren – Lara

Dass zum Schluss eine Mannschaft als Sieger hervorgegangen ist, war nicht so wichtig. Vorrangig waren die gemeinsamen Erlebnisse

und den Riesenspaß, den alle hatten, einschließlich dem Betreuerteam.

Schlauchbootfahren auf dem Eisweiher war sicherlich genauso zu den Höhepunkten zu zählen wie die ausgedehnte Wanderung am

zweiten Tag im Englischen Garten und die Übernachtung in den Zelten.

Das Betreuerteam ( Claudia, Vroni und ich ) hat eine sehr positive Bilanz gezogen.
Ausschlaggebend waren auch die Einsatzbereitschaft und die Disziplin der Schülerinnen und Schüler.

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei den Eltern, die jeden Tag für Kuchen und Kekse gesorgt hatten sowie bei Frau und

Herr Weigl für den tollen Grillabend

Alle waren sich einig, dass sich der Aufwand gelohnt hat und dass dieses Feriencamp eine Wiederholung wert sei.

Manfred Holzmer

  ” Hast Du etwa gerade meinen Kuchen gegessen?”

                                  ” Vielleicht sollten wir doch den Trainer holen !”

                         ” Die Kleinen lassen wir heute nicht mehr ran “

                                                      ” Und wo soll der Ball jetzt hin  ? “

                                                         ” Taktikbesprechung “

                                                               ” Wanderung an der Isar “

Leichtathletik TSV Ismaning läuft unter Wordpress4.0.1
Impressum | Template (angepasst): GWP