Oliver Will wird Bayerischer Hallenmeister

Foto: Oliver Will

Riesenjubel bei den Leichtathleten des TSV Ismaning. Oliver Will wird Bayerischer Hallenmeister über 3.000m!

Eigentlich standen die Hallenmeisterschaften des BLV gar nicht auf der Jahresplanung. Doch die komplette Cross-Lauf-Saison ist wegen Corona ausgefallen bzw. wurde auf den Herbst verschoben. So nahmen wir in dieser wettkampfarmen Zeit die Gelegenheit wahr, auch in der Halle an den Start zu gehen. Unter verschärften Corona-Maßnahmen wurden an zwei Tagen in der Werner-von-Linde- Halle auf dem Münchner Olympiagelände diese Meisterschaften durchgeführt.

Für Olli war es der erste Start in der Halle überhaupt. Als Bayerischer Meister des letzten Jahres in der Freiluftsaison ging er trotzdem als einer der Favoriten an den Start. Er wurde dieser Rolle gerecht. Vom Start weg setzte er sich an die Spitze des Feldes und dominierte das Renngeschehen. Bedingt durch die kurze 200m Bahn und die engen, überhöhten Kurven sind Behinderungen unausweichlich.

Trotzdem verbesserte Olli seine persönliche Bestzeit aus dem letzten (Freiluft-)Jahr um sage und schreibe 14 Sekunden auf 9:33,90 Min. und gewann überlegen dieses Rennen und damit auch den Bayerischen Meistertitel.

Olli Will gehört in diesem Jahr noch der Schülerklasse U16 an. Das große Ziel ist die Teilnahme an den Deutschen Schülermeisterschaften im Juli in Bremen.

– Manfred Holzmer

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.